RäuchermännchenKWO Räuchermann

Zur Weihnachtszeit gehören auch die weihnachtlichen Düfte. Sie entstehen aber nicht nur beim Plätzchen backen. Weihnachtsdüfte werden vor allem von Räucherkerzchen „vernebelt“. Und die stellt man nicht einfach nur auf einen Kronkorken! Nein! Man setzt sie in ein hölzernes Männchen - dem Räuchermännchen. Und das nebelte auch schon, als die Großmutter der Großmutter klein war. Wie damals, so werden sie auch heut noch im Erzgebirge hergestellt.

Geklont werden sie seit ein paar Jahren von den Weltmeistern im Raubkopieren - den Chinesen. Das, Zitat Werbung Pfenigpfeiffer „4 liebevoll handbemalte Räuchermännchen“ für 9,95 € wohl eher den traurigen Händen eines ausgebeuteten chniesischen Wanderarbeiters stammen, dürfte jedem klar sein. Für den Preis macht es auch nichts, wenn sie nach dem 2. oder 3. Räucherkerzchen auseinanderleimen. Das „Echt Erzgebirge“ im Werbeflyer bezieht sich meist nur auf 1 Produkt und die anderen 20 Weihnachtsartikel stammen dann nicht selten doch aus Fernost. Bei vielen Webshops wird es ähnlich gemacht. Beim kleinsten Anzeichen für Chinesische Nachahmerprodukte, wie Chinesische Flagge oder erstaunlich günstige Preise, sollte man lieber die Finger lassen. Generell ist es am vertrauenswürdigensten, wenn das Online-Versandhaus auch vom Erzgebirge aus versendet.

Nein, nein, das richtige Original Räuchermännchen kommt nur aus dem Erzgebirge. Hergestellt aus dem Holz erzgebirgischer Fichten, bemalt und ausgestattet mit dem Ideenreichtum der Erzgebirgischen Holzkünstler. Da dürfen es auch mal ein paar Euro mehr sein, wenn es dafür viele Jahre und die Tradition am Leben hält.

Ab 20,- € kosten die etwa 18cm großen Räuchermännchen, die in Familienbetrieben meist unverändert seit fast 100 Jahren so hergestellt werden. Kleinere Exemplare, so um die 11cm, sind auch schon für 12,85 € zu haben. Wahre Designerprodukte werden von den Firmen „Kunstgewerbliche Werkstätten Olbernhau“ und der Firma „Christian Ulbricht Seiffen“ hergestellt. Deren Räuchermännchen genießen regelrechten Sammlerwert. Kein Wunder also, das diese Prachtexemplare ab 60,- € aufwärts kosten.

Räuchermännchen kann man in folgende Kategorien einteilen

  • Bergmänner
    traditionelle Räucherfigur
    Räuchermännchen Bergmann
     
  • Berufe
    Werden gern von Firmen als Weihnachtsgeschenk an Mitarbeiter und Kunden verschenkt.
    Räuchermännchen Maurer
    Räuchermännchen Fleischer
    Räuchermännchen Lehrer
    Räuchermännchen Elektriker
    Räuchermännchen Arzt
    Räuchermännchen Rechtsanwalt
    Räuchermännchen Klempner
    Räuchermännchen Zahnarzt
     
  • Hobby & Verein
    Als Weihnachtsgeschenk für die Vereinskameraden von Feuerwehr, Jagdverband, Anglerverein,  Formel1-Fans, Hobby-Gärtner, Skifahrer, Schachspiel
    Räuchermännchen Feuerwehrmann
    Räuchermännchen Skifahrer
     
  • KantenhockerRäuchermännchen Kantenhocker
    die sitzenden Räuchermännchen der KWO „Kunstgewerblichen Werkstätten Olbernhau“
     
  • Märchen- und Weihnachtsfiguren
    hierunter zählt vor allem der Weihnachtsmann mit Schlitten, mit Skier, mit Rentier, mit Geschenken
    Räuchermännchen Weihnachtsmann
    Heilige Drei Könige Caspar Melchior und Balthasar
    (gehören zu den KWO Räuchermännchen)
     
  • Schneemänner
    meist in weiß, selten in natur mit verschiedenen Gerätschaften
     
  • Wichtelmänner
    als Zauberer, als Weihnachtswichtel, als Nachtwächter

Zu kaufen gibt es original Erzgebirge Räuchermännchen in Erzgebirgischen Holzkunstläden. Original Erzgebirge haben wir aber auch schon im Baumarkt OBI entdeckt. Im Internet versendet Webshop-Erzgebirge direkt von Olbernhau aus in die ganze Welt.